RRA SA-C07 PDW CORE

4. Juni 2020


Welcome back Peanuts Peeps!

Neuer Monat - Neue Waffe...Heute möchte Ich Euch die Specna Arms RRA SA-007 PDW CORE vorstellen. Der unschlagbare Preis, das Federschnellwechselsystem und die hochwertigen Materialien machen die Waffe für Anfänger und erfahrene Spieler auf jeden Fall interessant. Die CORE Serie mit der Lizenz von Rock River Arms (RRA) steht für preiswerte  AEG`s. Ab 150 Euro findet man die ersten Modelle im Internet. Was die kleine PDW kann habe ich mir angesehen und bin wirklich begeistert...


Body, Stock Pad und Griff bestehen aus schlagfestem Polymer Kunststoff. Hier wurde bewusst auf Metall verzichtet, was bedeutet das die Kostenersparnis direkt an den Endverbraucher weiter gegeben werden kann und die Waffe mit etwa 2,4kg nicht zu schwer wird wenn man damit stundenlang auf dem Spielfeld steht. Erster Pluspunkt dafür. Hier sieht man das günstig nicht gleich schlechte Qualität haben muss.
Trotz des Fokus auf Kostenersparnis legt die Specna Arms RRA CORE Serie viel Wert auf hochwertige Verarbeitung. Trotz dem niedrigem Gewicht als zu einer Vollmetall AEG wackelt an der Gun nichts. Lower und Upper passen perfekt aufeinander.
Die anderen Parts wie Lauf, Gearbox, Handguard usw. sind natürlich wie gewohnt aus Metall.  







Des Weiteren ist ein extra schmale QD-Pistolengriff und zwei aufklappbare Flip-Up Sights verbaut worden. Die 22mm Picantinny-Schienen ermöglichen es, eine Vielzahl an Anbauteilen wie Optiken, Griffe, Zweibeine, Akkuboxen oder ähnliches anzubringen.
Der PDW Stock lässt sich in verschiedene Positionen einstellen und bietet dennoch genug Platz für den Akku (12x17x75mm). Im Lieferumfang der CORE AEG Serie ist ein 9,6V 1100 mAh NimA Akku samt Ladegerät dabei, allerdings wurde dieser von mir nicht verwendet da ich grundsätzlich meine eigenen Akkus benutze. Für Testzwecke ok, aber für längere Spiele eventuell nicht zu empfehlen.

Ein weiteres cooles Feature ist das ESA Federschnellwechselsystem das ab Werk verbaut ist und einen schnellen Wechsel der Feder erlaubt ohne die Gearbox öffnen zu müssen. So kann die Federstärke schnell und ohne weiteres Werkzeug auf die jeweiligen Bedürfnisse der Spielfelder angepasst werden. 

Weitere Technische Daten:
- V2 Gearbox
- neuer 6.03mm Präzisionslauf
- 8 mm Kugellager
- Stahlgear Set
- Typ-1 Zylinder
- Hop-Up Chamber
Maße:
- Gesamtlänge: 640 - 730 mm
- Laufdurchmesser: 6.03 mm
- Innenlauflänge: 270 mm

Die Gearbox besteht aus Stahlgears und 8mm Kugellager, zudem wird sie mit insgesamt 4 Anti-Reversal Latches gesichert. Abgerundet wird das ganze von einer HopUp Kammer aus Metall und dichtet das System erstklassig ab. Out of the Box bringt die Waffe mit dem verbauten 6.03 mm Tuninglauf es auf ca.380 FPS. Im Set enthalten ist zusätzlich eine M90 Feder wodurch die Leistung dank des ESA Systems schnell und einfach reduziert werden kann.  
An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Gunfire die mir die Waffe direkt auf 0,5 Joule umgebaut haben. Ohne F und über 0,5 Joule hätte ich die PDW hier gar nicht erst haben dürfen. 

Am Außenlauf befindet sich ein 14mm Linksgewinde (CCW) für die Montage anderer Flashhider oder Schalldämpfer. Im Lieferumfang ebenso enthalten ein High-Cap Magazin mit 380 Schuss Kapazität. 


Mein Fazit:
Die kleine PDW macht richtig viel Laune und ist eine richtig konkurrenzfähige AEG für actiongeladene Spiele. Für CQB auf jeden Fall ein Must-Have!
An der Waffe selbst habe ich nichts auszusetzen außer eventuell an dem mitgelieferten High-Cap Magazin, aber das bekommt man bei anderen Waffen zum Teil auch serienmäßig dazu. Ich bleibe doch lieber meinen eigenen Magazinen treu und bin happy das die ohne Probleme in der SA feeden.
Preislich auf jeden Fall eine Überlegung wert wenn Ihr erst mit Airsoft anfangen möchtet, auch für Fortgeschrittene kann ich nur sagen: Epic Gun!
Erhältlich ist die PDW in Schwarz und Dual Schwarz/Tan 
Vielen Dank an GunFire die mir die Waffe zur Verfügung gestellt haben.

Blog Post sponsored by GunfFire

Links:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben