RRA SA-C07 PDW CORE

4. Juni 2020


Welcome back Peanuts Peeps!

Neuer Monat - Neue Waffe...Heute möchte Ich Euch die Specna Arms RRA SA-007 PDW CORE vorstellen. Der unschlagbare Preis, das Federschnellwechselsystem und die hochwertigen Materialien machen die Waffe für Anfänger und erfahrene Spieler auf jeden Fall interessant. Die CORE Serie mit der Lizenz von Rock River Arms (RRA) steht für preiswerte  AEG`s. Ab 150 Euro findet man die ersten Modelle im Internet. Was die kleine PDW kann habe ich mir angesehen und bin wirklich begeistert...


Body, Stock Pad und Griff bestehen aus schlagfestem Polymer Kunststoff. Hier wurde bewusst auf Metall verzichtet, was bedeutet das die Kostenersparnis direkt an den Endverbraucher weiter gegeben werden kann und die Waffe mit etwa 2,4kg nicht zu schwer wird wenn man damit stundenlang auf dem Spielfeld steht. Erster Pluspunkt dafür. Hier sieht man das günstig nicht gleich schlechte Qualität haben muss.
Trotz des Fokus auf Kostenersparnis legt die Specna Arms RRA CORE Serie viel Wert auf hochwertige Verarbeitung. Trotz dem niedrigem Gewicht als zu einer Vollmetall AEG wackelt an der Gun nichts. Lower und Upper passen perfekt aufeinander.
Die anderen Parts wie Lauf, Gearbox, Handguard usw. sind natürlich wie gewohnt aus Metall.  





Des Weiteren ist ein extra schmale QD-Pistolengriff und zwei aufklappbare Flip-Up Sights verbaut worden. Die 22mm Picatinny-Schienen ermöglichen es, eine Vielzahl von Anbauteilen wie z.B. Optiken, Griffe, Zweibeine, Akkuboxen oder ähnliches anzubringen. 
Der PDW Stock lässt sich in verschiedene Positionen einstellen und bietet dennoch genug Platz für den Akku (12x17x75mm). Im Lieferumfang der CORE AEG Serie ist ein 9,6 V 1100 mAh NimH Akku samt Ladegerät dabei, allerdings wurde dieser von mir nicht verwendet da ich grundsätzlich meine eigenen Akkus benutze. Für Testzwecke ok, aber für längere Spiele eventuell nicht zu empfehlen.


Ein weiteres cooles Feature ist das ESA Federschnellwechselsystem das ab Werk verbaut ist und einen schnellen Wechsel der Feder erlaubt ohne die Gearbox öffnen zu müssen. So kann die Federstärke schnell und ohne weiteres Werkzeug auf die jeweiligen Bedürfnisse der Spielfelder anpassen werden. 
Weitere Technische Details:
- V2 Gearbox 
- neuer 6.03 mm Präzisionslauf
- verstärkter Polymer Stahl-Vollzahn Piston
- 8 mm Kugellager
- Stahlgear Set
- Typ-1 Zylinder
- Hop-Up Chamber
Maße:
- Gesamtlänge: 640 - 730 mm
- Laufdurchmesser: 6.03 mm
- Innenlauflänge: 270 mm

Die Gearbox besteht aus Stahlgears und 8mm Kugellager, zudem wird sie mit insgesamt 4 Anti-Reversal Latches gesichert. Abgerundet wird das ganze von einer HopUp Kammer aus Metall und dichtet das System erstklassig ab. Out of the Box bringt die Waffe mit dem verbauten 6.03 mm Tuninglauf es auf ca.380 FPS. Im Set enthalten ist zusätzlich eine M90 Feder wodurch die Leistung dank des ESA Systems schnell und einfach reduziert werden kann.  
An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Gunfire die mir die Waffe direkt auf 0,5 Joule umgebaut haben. Ohne F und über 0,5 Joule hätte ich die PDW hier gar nicht erst haben dürfen. 

Am Außenlauf befindet sich ein 14mm Linksgewinde (CCW) für die Montage anderer Flashhider oder Schalldämpfer. Im Lieferumfang ebenso enthalten ein High-Cap Magazin mit 380 Schusskapazität. 


Mein Fazit:
Die kleine PDW macht richtig viel Laune und ist eine richtig konkurrenzfähige AEG für actiongeladene Spiele. Für CQB auf jeden Fall ein Must-Have!
An der Waffe selbst habe ich nichts auszusetzen außer eventuell an dem mitgelieferten High-Cap Magazin, aber das bekommt man bei anderen Waffen zum Teil auch serienmäßig dazu. Ich bleibe doch lieber meinen eigenen Magazinen treu und bin happy das die ohne Probleme in der SA feeden.
Preislich auf jeden Fall eine Überlegung wert wenn Ihr erst mit Airsoft anfangen möchtet, auch für Fortgeschrittene kann ich nur sagen: Epic Gun!
Erhältlich ist die PDW in Schwarz und Dual Schwarz/Tan 
Vielen Dank an GunFire die mir die Waffe zur Verfügung gestellt haben.

Blog Post sponsored by GunfFire

Links:

0

ICS CXP-APE SF1

28. Mai 2020


Willkommen zurück auf dem Peanuts Blog. 
Heute möchte Ich ein wenig über meine ICS CXP-APE schreiben. Gut, die Waffe gibt es schon eine ganze Weile auf dem Markt aber in meiner Waffen-Sammlung fehlte das gute Stück noch.
Wie man unschwer erkennen kann bin ich für 2020 ein ICS Captain, das heißt ich werde mein bestmöglichstes geben und Euch mit Rat und Tat zur Seite stehen wenn ihr Fragen über die ein oder andere ICS Produkte haben solltet. Aktuell sieht das etwas schwer aus mich auf den Spielfeldern anzutreffen (COVID-19, die meisten Felder haben noch geschlossen). Ich hoffe einfach darauf das es im Juni wieder heißt - Taschen packen und los geht`s.  

ICS Airsoft ist seit 1983 als Hersteller im Spielzeug Bereich tätig und seit den frühen 2000er Jahren auch im Airsoft tätig. Anfangs mit M4 und MP5 Modellen war ICS einer der ersten Hersteller die Metallgehäuse verbauten und ist auch einer der ältesten AEG Hersteller in Taiwan was sich natürlich entsprechend positiv in der Qualität, Effizienz und Innovation widerspiegelt (z.B. Split Gearbox).

Ich werde jetzt nicht näher ins Detail gehen und ein Bild mit der Waffe in der Verpackung machen, ich denke jeder weiß wie es aussieht wenn er eine neue Gun aus dem Karton auspackt und sich darüber freut. 


Die APE Modelle sind eine coole Mischung aus AR15 / M4 und der ACR Masada. 
Mit einer Länge von 71 - 78cm Länge, je nach dem wie weit man den verstellbaren Schaft auszieht ist die Short Version der APE entsprechend kompakt und eignet sich für eine Vielzahl von Szenarien. Trotz einem Gewicht von ca. 2900g liegt die Waffe sehr gut in der Hand, auch wenn sie an mir immer noch riesig aussieht. :-)

Der gesamte Body mit Ausnahme des Schaftes und Pistolengriffs sind aus Metall gefertigt. 
Die Schulterstütze ist in mehreren Längen einstellbar. Wie bei den meisten Airsoft Waffen ist auch an der ICS ein Mini Tamiya Stecker als Anschluss verbaut, dieser befindet im Stock und stört überhaupt nicht beim Abklappen des Schaftes. 
Für zusätzlichen Komfort kann die Wangenauflage ebenfalls stufenweise in 3 Höhen justiert werden. 




Mein persönliches Highlight... Alle Bedienelemente wie Feuerwahlhebel, Verschlussfang und Magazinauswurf sind auf beiden Seiten vorhanden und lassen sich somit als Link- wie auch Rechtshänder bedienen. Da hat man mit gedacht, klarer Pluspunkt für die Bedienbarkeit. Besitze einige Waffen an denen ich öfter Probleme habe als Linkshänder. 

Der im CNC Verfahren gefräste Aluminium Handguard baut auf dem modernen KeyMod System auf an dem alle möglichen Anbauteile angebracht werden können. 
Der Mündungsfeuerdämpfer oder Schalldämpfer wie er auch oft genannt wird verfügt über ein 14mm CCW Linksgewinde inklusive Madenschraube zur Arretierung. 
Im Inneren wurde eine V2 Split Gearbox verbaut, eine M120 Feder bringt die Waffe auf etwa 1.5 Joule. Wie bei ICS üblich lässt sich die Feder aber schnell wechseln womit die Leistung einfach reduziert werden kann. 
Video wird es natürlich dann noch zusätzlich geben. 

Kimme und Korn sind sind verstellbar und ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Das Korn ist federgelagert und springt per Knopfdruck in Position. Benutze ich aber selten da ich doch lieber mit RedDot spiele. 


Mein Fazit:
Eine wirklich schöne Waffe. Man darf natürlich nicht von mir ausgehen an der Waffen grundsätzlich riesig aussehen. Die Verarbeitung ist ICS typisch wirklich sehr gut. Liegt super in der Hand und die schmale Rail lässt sich auch mit kleinen Händen sehr gut umgreifen. Bin sehr gespannt wie sich das gute Stück weiterhin so auf dem Feld schlägt. Dank Corona konnte ich bisher leider nur diverse Tests im heimischen Garten durchführen. Ich hoffe das sobald meine Spielfelder wieder geöffnet haben ich die Gute ausgiebig auf Herz und Nieren testen kann. Dazu wird es dann im Laufe der Zeit einen weitern Eintrag in Peanuts Tagebuch geben ;-)

Link:

0

Mein MK23 Elements Monster

18. Mai 2020
So da bin ich auch schon wieder. Dieses mal geht es allerdings um die Upgrade Parts meiner ASG MK23. Wer mich persönlich kennt weiß wie klein ich bin und wie sehr ich auf große Waffen stehe ;-P
Elements hat ein paar coole Rails und Schalldämpfer für die MK23 aus ihrem 3D Drucker gezaubert und die hab ich mir genauer angesehen.

Auf der Webseite findet man dazu einzelne Picatinny Rails, jede Menge Schalldämpfer und natürlich auch ein Set bestehend aus der kompletten Rail und einem rechteckigen Schalldämpfer wie es an meiner Waffe der Fall ist.
Die RIS hat 2 Picatinny Schienen an beiden Seiten und eine untere und obere an denen alle möglichen Mini RedDots, Lampen (nach Deutschem Recht versteht sich - Dummys) oder Laser (dürfen wir Deutschen nicht montieren) angebracht werden können. 

Zum Anbringen an der Pistole einfach die Schiene von vorne nach hinten über die Waffe ziehen und anschließend mit einem 1,5 Inbusschlüssel die untere Schraube an der Waffe fixieren. That`s it! Einfacher geht es nicht. 
Den mit Schaumstoff innen verkleideten Schalldämpfer vorne auf das Gewinde drauf schrauben und fertig ist das fette Monster. 

Mein Fazit:
Elements hat man wieder ganze Arbeit geleistet und die 3D Parts passen perfekt an die Mk23. Kein Wackeln oder verrutschen der Rail. Der Schalldämpfer sitzt super und lässt sich ohne Probleme wieder abschrauben. Bin super Happy damit, auch wenn die Pistole noch länger geworden ist :-)
Vielen Dank nochmal an die Jungs von Elements die mit ihren coolen Produkten einem jedes mal ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Links:
Komplettes Set:
Einzelne Elemente:

0

Copper&Brass SandGrips

17. Mai 2020

Willkommen zurück!

Heute möchte ich Euch die SandGrips von Copper&Brass vorstellen. Vielleicht hat der ein oder andere schon mein Video dazu gesehen aber Ich stelle das ganze natürlich hier nochmal vor, wäre ja sonst kein Blog Post wenn ich nur den Youtube Link drunter packen würde.

Copper&Brass gibt es seit Ende 2018. Auf der Website findet man fast alles. Von Schlüsselanhänger, Magnete, Armbänder und Munitionskisten bis hin zu dem neuen Sortiment für Airsoft Waffen. SandGrips gibt es für M4 Waffen und Pistolen. 
Natürlich kommen einige und sagen, ach was soll man denn damit anfangen? Ist doch genug Grip an den Griffen, aber für andere ist das eben noch nicht gut genug. 
Ich wollte das natürlich auch ausprobieren und habe freundlicherweise eine pinke Version (wird es so nie wieder geben) bekommen. 


Stärke: 1 mm
Oberfläche: feinkörnig
Material: Aluminiumoxidkörnung auf selbstklebenden Trägermaterial

Gut verpackt kommen die SandGrips dann mit einer Montage Anleitung:


Alles genau erklärt und es kann nichts schief gehen. Jedes Set wird mit einem Laser passgenau für deine Waffe ausgeschnitten. Ihr braucht weder Werkzeug noch große Fachkenntnisse. Ein Föhn solltet Ihr allerdings haben, falls nicht...einfach mal im Bad nachsehen ;-)

Ein kleines Video dazu findet ihr hier:

Die Grips gibt es aktuell für folgende Pistolen Modelle:
ASG MK23
Cyma G18C
Elite Force 1911 TAC
Glock 17 Gen.4 und Gen.5, 18C, 19 Gen.4, 19X
Heckler&Kock 45, MP7A1, P30, USP, USP Compact, VP9
Novritsch SSP1, SSX23
Nuprol Raven M1911
RG96
Tokyo Marui HiCapa 5.1, MK23


Mein Fazit:
Für 17,90 - 29,90 Euro bekommt man super verarbeitete SandGrips. Ohne wenig Aufwand werden die Grips angebracht und können später rückstandslos entfernt werden. Sieht super aus und ist auf jeden Fall ein richtiger Eyecatcher. (In meinem Fall wegen dem auffallendem Pink) .
Wer möchte kann gerne auf der Homepage vorbei schauen und sich mit meinem Code den ein oder anderen Euro sparen. 



Links:


0

Dark Emergency vs. Corona

21. April 2020

Erst einmal vielen Dank an Wuhan die entweder ihre Fledermaus nicht richtig durch gebraten haben oder an ein Labor die versuchen Ihre Forschungen zu vertuschen. 
ICH HASSE EUCH!!!
Tausende Menschen sind dem neuartigen Virus zum Opfer gefallen, viele verlieren ihre Jobs und ganze Existenzen stehen auf dem Spiel und Covid-19 macht auch vor unserem geliebten Hobby keinen Halt. 

Mein Favorit dieses Jahr - Dark Emergency in Mahlwinkel. Alles wurde geplant und dann kam es wie es kommen musste. Verschoben! 

Neuer Termin 08.10.2020 – 11.10.2020

Viele können eventuell ihren Urlaub nicht verschieben oder haben keine Lust mehr auf das Event, aber hinter dem ganzen steckt monatelange Arbeit von Nick und seinen fleißigen Helfern die uns jedes Jahr ein cooles Event bieten. Wer das Video zur Stellungnahme gesehen hat wird gemerkt haben das es auch eine Ernste Seite im Leben der Airsoft Helden Crew gibt. Auch deren Existenz steht auf dem Spiel und somit auch eines der größten Airsoft Events Deutschlands. 

Wie kann man Helfen?
Ganz einfach...
- versucht euren Urlaub zu verschieben. 
- wenn ihr nicht könnt verkauft euer Ticket an Freunde die sicher zum Event können.

Natürlich können die Tickets auch in einen geldwerten Gutschein, entsprechend der vorgesehenen Regelung der Bundesregierung zurück gegeben werden, ABER DON´T DO THAT!!!
Lasst in dem Fall lieber das Ticket verfallen und rettet so die Dark Emergency!


Natürlich könnt ihr auch anderweitig helfen, das Zauberwort heißt Merchandise
Unter dem Motto: FCKCORONA - Support the Dark Emergency
finden sich neben Patch, Shirt und Hoddie auch ein Premium Supporter Coin, der BitCoin im Airsoft. Also wer noch etwas Geld übrig hat und spenden möchte ist hier an der richtigen Adresse.

Wenn ich könnte würde Ich an jedes Airsoft Feld spenden aber auch ich bin kein Millionär und mir persönlich liegen die Events der Airsoft Helden sehr am Herzen auch wenn einige Leute eventuell anderer Meinung sind. 

In diesem Sinne - MAKE AIRSOFT GREAT AGAIN!!!

Links:




0

REAPERs Airsoft - sometimes with Kleidung

10. April 2020

Die meisten von euch kennen sicher REAPERs Airsoft YouTube-Kanal
Wenn es um Waffen Reviews und Technik-Tipps geht gibt es nichts besseres in der deutschen Airsoft-Szene. Ich selbst sehe regelmäßig die Videos und bin froh immer ein passendes Filmchen zu finden wenn ich ein Problem mit einen meiner Waffen habe. 

Irgendwann fand sich unter den Videos ein Link für Merchandise! Wow, es gibt Reaper zum Anfassen?! Da musste Ich einen Blick drauf werfen.



Was man alles findet? Ob Mann, Frau oder für den Neugeborenen Airsofter ist alles dabei.
Shirts, Hoodies, Tassen, Kissen - alles was das Herz begehrt. 
Auf 4 vollen Seiten hat man die Qual der Wahl. 2 Hoodies und ein Tank Top landeten im Warenkorb. Die Lieferung war 2 Tage später da, kann man nicht meckern. 




Halten die Klamotten bei dem Preis?
Oh ja! Das Material ist wirklich top und das typische Reaper Logo ist auch nach mehrmaligem waschen und diversen Trockner-Besuchen nicht verblast oder abgegangen. Was will man mehr? Genau! Mehr von allem. 
Die meisten Kleidungsstücke sind aus 80% Baumwolle, 20% Polyester. Es hält warm, sieht gut aus und ist ein Blickfang.



Wer Reaper unterstützen möchte sollte auf jeden Fall einen Blick auf seine Collection werfen und natürlich auch ein dickes Like oder Abo auf seinem YouTube Kanal da lassen. 
Reapers-Airsoft Worte
Da es leider auf YouTube als Airsoft-Kanal nicht mehr möglich ist Werbeeinnahmen zu generieren, bin ich auf eure Unterstützung angewiesen. So wird es ab sofort die Möglichkeit einer Kanal-Mitgliedschaft und einen kleinen Merchandise-Shop geben. Ich erhoffe mir dadurch die anfallenden Kosten über das Jahr hinweg ausgleichen zu können. Das Geld wird für Strom, Hardware (Kamera, Mikro, Beleuchtung, PC) und Projekte verwendet. Bedeutet alle Einnahmen kommen dem Kanal zu gute.

In diesem Sinne: 
Wer Reaper nicht ehrt ist Airsoft nichts wehrt. 
Ich steh voll und ganz hinter Reapers Projekt!💗

Links:

Merchandise:
https://shop.spreadshirt.de/reapers-airsoft/
YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UC7y__9-X10ZfIh8s4JUznkw
0

PTS EPM1 Magazin

5. März 2020

PTS Syndicate hat die neueste Generation ihres Magazins schon auf der Shot Show 2019 vorgestellt und der Hype um das EPM1 nimmt kein Ende. Ich durfte das ganze vorab schon ein paar Monate ausgiebig testen und was ich davon halte könnt ihr hier erfahren.

Das PTS EPM1 MidCap (EPM = Enhanced Polymer Magazine) ist wie sein Vorgänger EPM aus einem extrem widerstandsfähigem DuPont Zytel Polymer gefertigt, oder wie andere sagen würden...bester Kunststoff. 👌


Was sich geändert hat?!
In das Magazin passen +250BB`s. Ja richtig gelesen! Hater würden jetzt sagen das ist doch ein HighCap und ist kein richtiges MidCap Magazin. 
Aber da sich im Mag kein Behälter für die losen BB´s befindet der einem schon von weitem verrät das einer angerannt kommt und die Feder immer auf Spannung steht fällt es unter die Kategorie MidCap. Diskussion Ende!



Die neu gepunktete Oberfläche sieht nicht nur super aus, sondern liegt auch noch sehr griffig in der Hand und lässt sich schnell in die Waffe oder in die Magazintasche stecken.  
Ein weiteres nützliches Feature des EPM1:
Wird es vollständig mit 250 BB´s geladen, kann man im eingearbeiteten Fenster einen kleinen orangefarbenen Follower erkennen. So sieht man von außen sofort ob das Mag vollständig geladen ist oder nicht.



Wie sieht es mit den Waffen aus? 
Getestet habe ich das ganze an ein paar meiner ich nenne sie mal " Sorgenkinder " die nicht alle Magazin Hersteller lieben. Allen voran meine Bolt Collection. Überraschung! Sie haben ohne Probleme den Schusstest über sich ergehen lassen. Keine Leer-Schüsse oder Doppel-Schüsse usw. Krytac, Lancer, ICS und Valken liefen auch einwandfrei. Das Mag sitzt solide und wackelt nicht im Schaft oder fällt heraus. Was will man mehr?!

Mein Fazit:
Great Job PTS !!!

Das Magazin gibt es in Black oder Tan und kostet ca.30$. Leider hier in Deutschland noch nicht erhältlich. Der Release wurde auf April angekündigt. Wer also vorhat sich die Magazine zu bestellen sollte dann auch schnell sein. Die Nachfrage ist riesig. Hoffe werde selbst noch ein paar abgreifen können.

Link:
https://www.ptssyndicate.com/
http://www.ptssyndicate.us/pts-enhanced-polymer-magazine-1-epm1-aeg/


0

PTS MTEK FLUX Helm

31. Januar 2020

Wie in meinem letzten Blog schon angedeutet habe ich ein paar Neuigkeiten von PTS Syndicate bekommen die dieses Jahr auf der Shot Show vorgestellt worden sind. Jetzt kann ich darüber berichten und stell euch den neuen PTS MTEK FLUX Helm vor. Ja richtig gelesen, der Helm ist bereits in meinem Besitz und darauf bin ich sehr stolz. 

PTS Syndicate ist eine Airsoft Firma die lizenzierte Replikas, Magazine und Accessoires herstellt und jetzt den MTEK Helm auf den Markt gebracht hat. 
MTEK USA stellt nur ballistische und Carbon-FLUX Helme her die wir Airsoft Spieler natürlich nicht unbedingt brauchen und auch sehr kostspielig in der Anschaffung sind. Andererseits gibt es auch Spieler denen kein Preis zu hoch ist aber das muss jeder selbst mit seinem Geldbeutel ausmachen.

Warum heißt der FLUX?
Das ist eine Abkürzung für Future Lightweight Undercut eXpandable.




Der PTS MTEK FLUX besteht aus einer gut strukturierten und hochwertig verarbeiteten Polymerschale. Durch die mitgelieferten Schaumstoff Pads und dem einstellbaren Kinnriemen System passt sich der Helm fast allen Kopfgrößen an. In meinem Fall mit einer 2ten Lage Pads aber auch hier sitzt der Helm sehr bequem und wackelt nicht. 




Der hintere Teil des Helmes wurde so entwickelt das ausreichend Freiraum beim Tragen einer Weste oder Plate Carriers gegeben ist und man nicht eingeschränkt ist wenn man in Bauchlage durch den Wald kriecht.  Das typische Einstellrad fehlt komplett wie man es von anderen Helmen kennt um die Kopfform anzupassen - das regeln die Pads ab sofort.

An den beiden Rails mit den typischen Markenlogos können alle bevorzugten Headsets, Gittermasken, Brillen und sonstige kompatiblen Brillen und Atemschutzgeräte angebracht werden. Auch darf man die spezifizierte NVG-Halterung nicht vergessen. 

Features:
Matte FLUX Shell
FLUX Zubehörschienen (M-LOK kompatibel)
NVG Montage
Polsterung mit Klett

Material: Glasfaserverstärktes ABS
Gewicht: ca. 980 Gramm
Abmessungen: 285 x 235 x 170 mm
Farben: Black / Tan / Green






Mein Fazit:
Für einen Preis von 120 $ bekommt man einen echt schönen qualitativ hochwertiger Helm an dem es nichts auszusetzen gibt. 

Vielen Dank an PTS die mir den Helm vor Release zur Verfügung gestellt haben.

Link:
0

Was neues für die Hüfte von Templars Gear

28. Januar 2020

Hersteller für Airsoft Gear gibt es wie Sand am Meer und einige schwören auf Crye Precision, High Speed Gear Inc. kurz HSGI, Tasmanian Tiger, Emerson Gear oder was es sonst noch auf dem Markt gibt. 
Auf der Suche nach einem neuen Battle Belt bin ich auf die polnische Gear Manufaktur von Templars Gear aufmerksam geworden die sich hauptsächlich auf Lasercut Produkte spezialisiert hat. 
Im Warenkorb landete der PT2 Belt, eine M4 Pouch und ein Radio Pouch. Was das für Folgen hatte erfahrt ihr später.


Der Templars Gear Tactical Belt PT2 ist ein bequem anliegender und vorgeformter Combat Belt mit aufgesetzter Lasercut Molle aus robusten 500D Cordura® Laminat an dem alle Arten von Taschen und  Halter angebracht werden können.
Die Innenseite ist mit Airmesh-Gewebe gepolstert und bietet dadurch einen besseren Tragekomfort wenn man wie Ich alles mögliche am Belt hängen hat.
Durch den Tunnel hinter den Molle Panelen kann ein Gürtel (3,8-5cm) durchgezogen werden falls euch der mitgelieferte nicht gefallen sollte. 
Zur Erweiterung lässt sich der Belt mit den Templars Gear 4-Point H-Harness oder dem 6-Point H-Harness tragen. Vielleicht werde Ich mir den Schultergurt noch kaufen. Man kann ja nie genug haben. 😅




Abmessungen:
Stärke: ca. 1,5 cm
Breite: 10-13,5 cm
Länge: 84-92 cm (S) , 92-100 cm (M) , 100-108 cm (L) , 108-116 cm (XL) 
Gewicht: ca. 560 g

Peanuts im Pouch Paradies:
Neben dem oben angesprochenen Belt gab es ja auch noch ein M4 Pouch und die erwähnte Radio Pouch.



Die Fast Rifle Mag Pouch von Templars Gear sind an beiden Seiten mit vorgeformten Flächen aus Polymer versehen, die Vorder- und Rückflächen sind aus 500D Cordura® Laminat. Der Ziehwiderstand wird durch ein Bungee-Cord mit Kordelstopper eingestellt. 


Passend für M4, PMAG G36, AR15, Steyer AUG, Sig 55X, AK47/ 74, usw.

Abmessungen: ca. 11 x 7,5 x 3 cm.
Gewicht: ca. 85 g.



Die Universal Radio Pouch ist für Funkgeräte aller Art geeignet. Hier kann die Größe über ein längenverstellbaren Klett-Schnellverschluss geändert werden. 
Geeignet für Funkgeräte bis zu einer Größe von ca. 170 x 65 x 30 mm.
Abmessungen: ca. 11 x 8 x 2,55 cm (H/B/T).
Gewicht: ca. 90 g.


Natürlich kamen noch weitere Accessoires dazu. Eine Pistol Pouch, weitere M4 Pouches und eine Dump Pouch und schon war der Belt voll und fertig für die nächsten Games.

Fazit: Der PT2 Belt ist eine saubere und durchdachte Lösung für alle die keinen 
Chest Rig/Plate Carrier tragen wollen oder ihren Plattenträger erweitern möchten. Der Belt und die Pouches sind 1A verarbeitet und die Qualität spricht für sich. Dicker Daumen nach oben 👍

Erhältlich ist der PT2 in Ranger Green, Coyote Brown, Schwarz und Multicam in den Größen S-XL bei allen Händlern, die Templars Gear führen.

Link:
https://templarsgear.pl/
0

Was ist geplant 2020?!

4. Januar 2020

Willkommen 2020!
Wer kennt es nicht?! Man hat sich einige Vorsätze für das neue Jahr gemacht oder steckt sich Ziele viel zu hoch die man wahrscheinlich nicht erreichen kann und die Enttäuschung am Jahresende ist umso größer. Vorsätze gibt es bei mir weniger. Ich versuche immer 200% zu geben. Falls es klappt bin ich happy, wenn nicht ist auch nicht schlimm.
Aber ein paar Sachen stehen für dieses Jahr schon fest und die möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten. 


IWA 2020
Im März ist es wieder soweit und ich bin wieder live vor Ort. Bin jetzt schon auf die neuen Produkte gespannt. Würde mich riesig freuen falls ihr mich sehen solltet mich auch anzusprechen. Ich beiße nicht 😉

Events
Dieses Jahr stehen wieder einige Events und Tages-Games auf dem Programm und ich weiß echt nicht ob ich alle besuchen kann zu denen ich eingeladen bin 😅
So wenig Urlaub und soviel Airsoft. 
Außerdem suche ich noch ein paar neue Gelände die ich mir mal ansehen kann. Also falls ihr Ideen habt nur her damit.



ICS Airsoft 
Wie einige schon auf Facebook oder Instagram mitbekommen haben bin ich 2020 ein ICS Captain und werde so gut wie möglich für euch die ein oder andere Waffen genau unter die Lupe nehmen. Bin auf jeden Fall sehr gespannt was mich so erwartet. Keine Angst ihr werdet auch weiterhin mit anderen Reviews versorgt von Bolt, ASG, KWA, Lancer usw. Da kommen dieses Jahr auch noch richtig gute Sachen auf uns zu.

Mein Gear Room
Wer viel Gear und Waffen hat braucht auch Platz... Da ich echt viel am Arbeiten bin (45 Std Vollzeit, dann noch Social Media) kam das letztes Jahr etwas zu kurz. Aber dieses Jahr wird das Zimmer sicher fertig und ich nehme euch natürlich bei den Umbauarbeiten mit.

Kooperation
Ich arbeite sehr eng mit einigen Herstellern zusammen und bin froh darüber auch in diesem Jahr wieder ein paar neue Produkte zu testen. Einige Teile habe ich schon hier liegen, aber darüber schreiben oder Bilder posten darf ich leider noch nicht. 

Youtube/InstagramTV
Irgendwann werde ich wohl den Schritt wagen und das ein oder andere Video auf Youtube hochladen. Ob das ganze auf Deutsch oder Englisch sein wird weiß ich selber noch nicht genau. 

So, das war es erst mal von meiner Seite. Falls ihr noch Anregungen habt oder ihr gern mehr sehen wollt von was auch immer nur raus damit. Ob per Mail, Messenger oder unter dem Post.

In diesem Sinne...stay tuned
Peanuts 






2