Antiheld AW Custom M1911

5. November 2019

Was habe Ich mich auf dieses Modell von Armorer Works gefreut und wochenlang jeden Post in den sozialen Netzwerken angesehen bis sie endlich da war. M1911 Red nennt sich die Pistole in Deutschland. Ja, genau...warum Red und nicht so wie sie überall genannt wird?! Lizenzrechte usw. aber Ihr wisst sicher an welchen coolen Typ die Waffe erinnert. 


Etwas Enttäuschung kam dann beim Auspacken. Nicht etwa wegen der Waffe selbst sondern die typischen Griffschalen die den 1911er erst zu dem machen was er sein sollte waren nicht im Lieferumfang. Ausgeliefert wird das gute Stück mit schlichten schwarzen Griffschalen. 
Mittlerweile können die Antihelden Griffschalen separat gekauft werden und eurem Vorhaben im roten Strampler und Crocs auf dem Spielfeld Schurken zu jagen steht nichts mehr im Weg.

Aber was ist an dem 1911er anders? 
Die Waffe besteht fast komplett aus Metall und das abgeschliffene Design im Used Look macht das ganze perfekt. Sogar das Magazin sieht aus als hätte es schon wilde Zeiten hinter sich. Absolutes Highlight sind die rot eingravierten Logos. Auf der linken Seite befindet sich der Schriftzug "MAXIMUM EFFORT!", auf der rechten "FRONT TOWARDS BAD GUYS"




Die aus Kunststoff gefertigten Griffschalen haben eine leichte Stippling Optik und liegt angenehm in der Hand. Am Griffrücken ist eine Lanyard Öse angebracht, damit könnt Ihr zusätzlich die Pistole sichern wenn es mal heiß hergehen sollte. 
Die Visierung der Waffe ist M1911-typisch fix und nicht mit weisen Punkten hinterlegt. 
Ausgeliefert wird die Waffe mit einem 20 Schuss Gas Magazin. Hartschalenholster gibt es natürlich auch reichlich dafür auf dem Markt. Persönlich gute Erfahrungen hab ich mit Nuprol und Amomax gemacht. Link wie immer am Ende.

Die Waffe ist ab Werk ist bereits "Short Stroked" Heißt, der Weg des Verschlusses ist reduziert und gleitet nur so weit zurück bis der Verschlussfang greift. Vorteil ist dass sich die Verschlusszeit reduziert und entsprechend eine höhere Kadenz erreicht werden kann. 
Das Nozzle der Waffe ist verstärkt und sorgt zugleich für den guten Kick und den tollen Klang der Waffe. Natürlich hat der 1911 auch eine Handballensicherung und Schlittensicherung. HopUp und Lauf sind auf Präzision getrimmt und ermöglichen mit High End BB`s sehr gute Flugeigenschaften. Meine Empfehlung: Longbow, Valken, Bolt. Aber da hat sicher jeder eine eigene Meinung. 


Mein Fazit:
Für echte Fans und Sammler eine willkommene Abwechslung zu den bereits unzähligen klassischen Modellen. Bei einem Preis von 169 Euro bekommt man Out the Box eine echt gute Pistole die optisch und technisch gut abliefert. Für die Antihelden Griffschalen legt ihr nochmal 13 Euro auf den Tisch. Wer es unbedingt braucht dem reuen die paar Euro dann auch nicht mehr. 
Falls einem das ganze noch zu Langweilig ist kann noch einen oben drauf setzen und sich das Gas Drum Mag von AW Custom kaufen. Damit ist man dann wirklich ein Hingucker auf dem Spielfeld. 

Mach Sie platt, Poolboy 😉






Keine Kommentare

Kommentar schreiben