Enhanced Hop-up Gear by Airtech Studios

24. Februar 2019



Da bin ich auch schon wieder. Heute habe Ich wieder was interessantes das ich Euch nicht vorenthalten möchte. 
AirtechStudios hat mir wieder ein kleines aber feines Paket zugeschickt. Upgrade Parts für meine neue Evo Scorpion.
Wie oft steht man auf dem Spielfeld und versucht sein HopUp richtig einzustellen und kommt nicht richtig dran mit seinen Handschuhen oder zu dicken Fingern weil es einfach zu klein ist? Genau diesem Problem hat sich AirtechStudios angenommen und eine super Lösung auf den Markt gebracht.


Darf Ich vorstellen...
das Enhanced Hop-up Gear (EHG)
ein speziell entwickeltes Einstellrad für die ASG Scorpion Evo 3 das ein einfacheres und genaueres Einstellen des HopUp verspricht.

Auf den ersten Blick sieht man den Unterschied sofort zum Original. Es ist deutlich Größer und bietet mehr Grifffläche. Ob das ganze dann auch was nützt wird sich nach dem Einbau zeigen :-P

2 Hours later... lol




Für alle die eine Anleitung brauchen zur Installation:

So, nachdem die Waffe dann wieder zusammen gebaut ist, ist die Spannung natürlich groß was es nun gebracht hat seine neue Evo von der Garantie zu befreien. 
Es ist der Hammer. 

Das Rädchen lässt sich jetzt ohne große Probleme einstellen, und es bleibt auch in seiner Position. Einige kennen es vielleicht das nach einigen Schüssen sich das HopUp wie von Zauberhand einfach verstellt. Aber damit ist jetzt Schluss.  

Im kurzen Video kann man sehr gut erkennen wie easy man das EHG auch mit seinen dicken Handschuhen drehen kann. 
Tschüss Inbusschlüssel den man mit geschleppt hat fürs leichtere einstellen. 




Das EHG wurde mit verschiedenen empfohlener Akkus getestet, unter anderem der 1500Mah ASG-Stick-Typ, Nuprol oder andere passende Akkus, das Einstellrädchen wurde bei den Tests nicht beeinflusst und das HopUp hat sich nicht verstellt.  


Kompatibel mit folgenden Waffen: 


Scorpion EVO3A1 (S)AEG
Scorpion EVO3A1 Carbine (S)AEG
Scorpion EVO3A1 Carbine B.E.T. (S)AEG


Mein Fazit:
Awesome...
Das knallrote kleine Rädchen ist nicht nur ein Blickfang auf dem Spielfeld, es ist eine Innovation. Man hat keinen großen Aufwand mehr um kleine minimale Einstellungen am HopUp vorzunehmen und wenn man geübt ist einfach zu installieren. 
Vielen Dank nochmal an die netten Jungs von AirtechStudios für das zur Verfügung stellen.

PS: Die anderen Upgrade Parts werde Ich separat vorstellen ;-)

Was haltet Ihr von dem neuen Enhanced HopUp?
Habt Ihr auch schon eins in eurer Waffe verbaut?
Ihr könnt es gerne unten in die Kommentare schreiben.

Link:
https://www.airtechstudios.com/
https://www.airtechstudios.com/products/asg-scorpion-evo-3-a1-enhanced-hop-up-gear-pre-order-available

0

Camo Pen

10. Februar 2019

Neues Jahr - Neues aus dem World Wide Web :-P
Dieses mal habe Ich was ganz interessantes gefunden. Buntstifte in Tarnfarben.
Oft denkt man sich doch, ach wäre das cool wenn meine Waffe eine andere Farbe hätte wenn morgen das nächste Game ansteht... Hier eine einfache Lösung.

Aber erst mal ein bisschen Infos dazu.


Camo Pen kommt aus Polen, wurde Ende 2018 gegründet und ist ein noch ein kleines Unternehmen. Gefunden hab ich das ganze mal wieder bei Instagram. Freundlicherweise hat man mir auch gleich ein kleines Paket zu Verfügung gestellt. 

Versprochen wird ein einfaches und schnelles Auftragen von Farben auf so ziemlich jeder Oberfläche. 
Was die kleinen Stifte so können habe Ich für euch gleich getestet. Los geht`s 


Und so sieht der Camo Pen aus. Vorne befindet sich ein kleiner Schwamm. Durch drücken wird die Farbe dann verteilt. Ihr könnt auch einen Klecks Farbe auf ein Stück Karton/Papier auftragen und dann erst anfangen. Je nachdem wie Ihr es dosieren möchtet. Habe das ganze direkt auf der Waffe aufgetragen. No Risk - No Fun!



Was verspricht der Hersteller?
Schnell, Sauber, Einfach und Günstig

- Es ist wirklich schnell. In nicht mal einer Stunde hat man seiner Waffe einen neuen 
Used-Look verpasst.
- Farbe ist recht dickflüssig und ist auch nichts daneben getropft oder ins Gehäuse gelaufen (Ja, ich habe die Waffe nicht auseinander gebaut oder abgeklebt. Man testet am lebendem Objekt. In dem Fall an einer meiner Waffen) ;-)
- Wirklich easy ist das ganze auch noch. Man braucht wirklich kein Vorkenntnisse. Wer einen Uhu Klebestift kennt der kommt auch damit klar ;-)
- Sparsam im Verbrauch. Habe wenn überhaupt nicht mal ein Viertel aus den Stiften für eine Waffe benötigt. Also völlig in Ordnung.


Camo Pen hat auch ein Härtetest durchgeführt und die Farben auf verschiedenen Materialien aufgetragen und diese in der Waschmaschine getestet. Ergebnis TOP

Die Farben sind innerhalb ein paar Minuten schon trocken, aber empfehlenswert ist das ganze 24-36 Stunden trocknen zu lassen. Falls Ihr irgendwann mal keine Lust mehr auf die Farbe haben solltet kann man diese ohne Probleme mit Aceton Reiniger entfernen.



Im Moment läuft das ganze noch als Preorder Projekt und wird sehr bald über den Shop zu kaufen sein. Umgerechnet Kostet ein Stift 3 Euro plus Versand (3-5 Euro). Der 6er Pack wird etwa mit 15 Euro plus Versand zu Buche schlagen. 


 
                                                         


So sieht das ganze dann aus


Mein Fazit:
Wirklich eine sehr coole Idee um seiner Waffe, Schutzbrille, Helm usw einen neuen Anstrich zu verpassen. Von der Preis Leistung wirklich in Ordnung und das allerbeste - kein großer Aufwand. Bin angenehm überrascht wie einfach man mit den Stiften arbeiten kann. Für mich ein klares Must have in der Rubrik Equipment.
An dieser Stelle noch einmal Vielen Dank an Camo Pen für die freundliche Zusammenarbeit.





Link: