PTS EPM1 Magazin

5. März 2020

PTS Syndicate hat die neueste Generation ihres Magazins schon auf der Shot Show 2019 vorgestellt und der Hype um das EPM1 nimmt kein Ende. Ich durfte das ganze vorab schon ein paar Monate ausgiebig testen und was ich davon halte könnt ihr hier erfahren.

Das PTS EPM1 MidCap (EPM = Enhanced Polymer Magazine) ist wie sein Vorgänger EPM aus einem extrem widerstandsfähigem DuPont Zytel Polymer gefertigt, oder wie andere sagen würden...bester Kunststoff. 👌


Was sich geändert hat?!
In das Magazin passen +250BB`s. Ja richtig gelesen! Hater würden jetzt sagen das ist doch ein HighCap und ist kein richtiges MidCap Magazin. 
Aber da sich im Mag kein Behälter für die losen BB´s befindet der einem schon von weitem verrät das einer angerannt kommt und die Feder immer auf Spannung steht fällt es unter die Kategorie MidCap. Diskussion Ende!



Die neu gepunktete Oberfläche sieht nicht nur super aus, sondern liegt auch noch sehr griffig in der Hand und lässt sich schnell in die Waffe oder in die Magazintasche stecken.  
Ein weiteres nützliches Feature des EPM1:
Wird es vollständig mit 250 BB´s geladen, kann man im eingearbeiteten Fenster einen kleinen orangefarbenen Follower erkennen. So sieht man von außen sofort ob das Mag vollständig geladen ist oder nicht.



Wie sieht es mit den Waffen aus? 
Getestet habe ich das ganze an ein paar meiner ich nenne sie mal " Sorgenkinder " die nicht alle Magazin Hersteller lieben. Allen voran meine Bolt Collection. Überraschung! Sie haben ohne Probleme den Schusstest über sich ergehen lassen. Keine Leer-Schüsse oder Doppel-Schüsse usw. Krytac, Lancer, ICS und Valken liefen auch einwandfrei. Das Mag sitzt solide und wackelt nicht im Schaft oder fällt heraus. Was will man mehr?!

Mein Fazit:
Great Job PTS !!!

Das Magazin gibt es in Black oder Tan und kostet ca.30$. Leider hier in Deutschland noch nicht erhältlich. Der Release wurde auf April angekündigt. Wer also vorhat sich die Magazine zu bestellen sollte dann auch schnell sein. Die Nachfrage ist riesig. Hoffe werde selbst noch ein paar abgreifen können.

Link:
https://www.ptssyndicate.com/
http://www.ptssyndicate.us/pts-enhanced-polymer-magazine-1-epm1-aeg/


PTS MTEK FLUX Helm

31. Januar 2020

Wie in meinem letzten Blog schon angedeutet habe ich ein paar Neuigkeiten von PTS Syndicate bekommen die dieses Jahr auf der Shot Show vorgestellt worden sind. Jetzt kann ich darüber berichten und stell euch den neuen PTS MTEK FLUX Helm vor. Ja richtig gelesen, der Helm ist bereits in meinem Besitz und darauf bin ich sehr stolz. 

PTS Syndicate ist eine Airsoft Firma die lizenzierte Replikas, Magazine und Accessoires herstellt und jetzt den MTEK Helm auf den Markt gebracht hat. 
MTEK USA stellt nur ballistische und Carbon-FLUX Helme her die wir Airsoft Spieler natürlich nicht unbedingt brauchen und auch sehr kostspielig in der Anschaffung sind. Andererseits gibt es auch Spieler denen kein Preis zu hoch ist aber das muss jeder selbst mit seinem Geldbeutel ausmachen.

Warum heißt der FLUX?
Das ist eine Abkürzung für Future Lightweight Undercut eXpandable.




Der PTS MTEK FLUX besteht aus einer gut strukturierten und hochwertig verarbeiteten Polymerschale. Durch die mitgelieferten Schaumstoff Pads und dem einstellbaren Kinnriemen System passt sich der Helm fast allen Kopfgrößen an. In meinem Fall mit einer 2ten Lage Pads aber auch hier sitzt der Helm sehr bequem und wackelt nicht. 




Der hintere Teil des Helmes wurde so entwickelt das ausreichend Freiraum beim Tragen einer Weste oder Plate Carriers gegeben ist und man nicht eingeschränkt ist wenn man in Bauchlage durch den Wald kriecht.  Das typische Einstellrad fehlt komplett wie man es von anderen Helmen kennt um die Kopfform anzupassen - das regeln die Pads ab sofort.

An den beiden Rails mit den typischen Markenlogos können alle bevorzugten Headsets, Gittermasken, Brillen und sonstige kompatiblen Brillen und Atemschutzgeräte angebracht werden. Auch darf man die spezifizierte NVG-Halterung nicht vergessen. 

Features:
Matte FLUX Shell
FLUX Zubehörschienen (M-LOK kompatibel)
NVG Montage
Polsterung mit Klett

Material: Glasfaserverstärktes ABS
Gewicht: ca. 980 Gramm
Abmessungen: 285 x 235 x 170 mm
Farben: Black / Tan / Green






Mein Fazit:
Für einen Preis von 120 $ bekommt man einen echt schönen qualitativ hochwertiger Helm an dem es nichts auszusetzen gibt. 

Vielen Dank an PTS die mir den Helm vor Release zur Verfügung gestellt haben.

Link:

Was neues für die Hüfte von Templars Gear

28. Januar 2020

Hersteller für Airsoft Gear gibt es wie Sand am Meer und einige schwören auf Crye Precision, High Speed Gear Inc. kurz HSGI, Tasmanian Tiger, Emerson Gear oder was es sonst noch auf dem Markt gibt. 
Auf der Suche nach einem neuen Battle Belt bin ich auf die polnische Gear Manufaktur von Templars Gear aufmerksam geworden die sich hauptsächlich auf Lasercut Produkte spezialisiert hat. 
Im Warenkorb landete der PT2 Belt, eine M4 Pouch und ein Radio Pouch. Was das für Folgen hatte erfahrt ihr später.


Der Templars Gear Tactical Belt PT2 ist ein bequem anliegender und vorgeformter Combat Belt mit aufgesetzter Lasercut Molle aus robusten 500D Cordura® Laminat an dem alle Arten von Taschen und  Halter angebracht werden können.
Die Innenseite ist mit Airmesh-Gewebe gepolstert und bietet dadurch einen besseren Tragekomfort wenn man wie Ich alles mögliche am Belt hängen hat.
Durch den Tunnel hinter den Molle Panelen kann ein Gürtel (3,8-5cm) durchgezogen werden falls euch der mitgelieferte nicht gefallen sollte. 
Zur Erweiterung lässt sich der Belt mit den Templars Gear 4-Point H-Harness oder dem 6-Point H-Harness tragen. Vielleicht werde Ich mir den Schultergurt noch kaufen. Man kann ja nie genug haben. 😅




Abmessungen:
Stärke: ca. 1,5 cm
Breite: 10-13,5 cm
Länge: 84-92 cm (S) , 92-100 cm (M) , 100-108 cm (L) , 108-116 cm (XL) 
Gewicht: ca. 560 g

Peanuts im Pouch Paradies:
Neben dem oben angesprochenen Belt gab es ja auch noch ein M4 Pouch und die erwähnte Radio Pouch.



Die Fast Rifle Mag Pouch von Templars Gear sind an beiden Seiten mit vorgeformten Flächen aus Polymer versehen, die Vorder- und Rückflächen sind aus 500D Cordura® Laminat. Der Ziehwiderstand wird durch ein Bungee-Cord mit Kordelstopper eingestellt. 


Passend für M4, PMAG G36, AR15, Steyer AUG, Sig 55X, AK47/ 74, usw.

Abmessungen: ca. 11 x 7,5 x 3 cm.
Gewicht: ca. 85 g.



Die Universal Radio Pouch ist für Funkgeräte aller Art geeignet. Hier kann die Größe über ein längenverstellbaren Klett-Schnellverschluss geändert werden. 
Geeignet für Funkgeräte bis zu einer Größe von ca. 170 x 65 x 30 mm.
Abmessungen: ca. 11 x 8 x 2,55 cm (H/B/T).
Gewicht: ca. 90 g.


Natürlich kamen noch weitere Accessoires dazu. Eine Pistol Pouch, weitere M4 Pouches und eine Dump Pouch und schon war der Belt voll und fertig für die nächsten Games.

Fazit: Der PT2 Belt ist eine saubere und durchdachte Lösung für alle die keinen 
Chest Rig/Plate Carrier tragen wollen oder ihren Plattenträger erweitern möchten. Der Belt und die Pouches sind 1A verarbeitet und die Qualität spricht für sich. Dicker Daumen nach oben 👍

Erhältlich ist der PT2 in Ranger Green, Coyote Brown, Schwarz und Multicam in den Größen S-XL bei allen Händlern, die Templars Gear führen.

Link:
https://templarsgear.pl/